Wirbelsäulengymnastik

Übungsleiter/-in

 Mareyke & Günter Winkel
 GuenterWinkel[at]gmx[.]de
 02225-9554753

Wann und Wo?

Gruppe 1
 Donnerstags, 18:00-19:00 Uhr

Was?

Wirbelsäulengymnastik (WSG) ist ein präventives, gesundheitsförderndes Bewegungsangebot zur Stärkung des Haltungs-und Bewegungssystems.

Voraussetzungen

  • Mitgliedschaft beim FC Flerzheim
  • Keine ärztlichen Einschränkung bezüglich der Teilnahme am Sport ( im Zweifelsfall nachfragen )

Beschreibung des Sportangebotes

Durch besondere Bewegungselemente kann auf die lokale Muskulatur Einfluss genommen werden. Wichtige Voraussetzung für ein effektives Training des stabilisierenden Systems ist die Schulung der Körper- und Bewegungswahrnehmung, um ein bewusstes Bewegungsempfinden und ein gutes Körpergefühl zu erreichen.
Das Üben in der Gruppe besitzt auch einen „Spaßfaktor“, was positiv auf die Psyche wirkt.

Die Trainingsstunde beinhaltet funktionelle Übungen aus den Bereichen Kraft, Koordination und Flexibilität.
Das Aufwärmen zu Beginn mindert die Gefahr von Verletzungen, es sorgt für eine geistig-seelische Einstimmung auf die unmittelbar bevorstehenden sportlichen Belastungen. Desweiteren wird die Leistungsbereitschaft der Organsysteme, die an der sportlichen Bewegung beteiligt sind, eingeleitet.
Das anschließende Dehnen wirkt sich positiv auf eingeschränkte Beweglichkeit infolge verkürzter Muskulatur. Außerdem ist Dehnen erforderlich, um die Beweglichkeit zu erhalten.

Die folgenden Kraftübungen werden auf dem Boden auf/mittels einer Matte durchgeführt.
Eine gekräftigte Skelettmuskulatur unterstützt die Wirbelsäule in ihren vielfältigen Aufgaben.
Das Training eignet sich für jedes Alter, da die einzelnen Bewegungsformen dem individuellen Fitnesslevel angepasst werden.

Sowohl Männer als auch Frauen können dieses Programm absolvieren.

Wissenswertes

  • Etwa 85% der Bevölkerung Mitteleuropas leiden mindestens einmal in ihrem Leben an Wirbelsäulenproblemen.
  • Rückenschmerzen – und damit verbundene Krankheiten – sind in unserer Berufswelt die häufigsten Ursachen für Krankheitstage und Frühpensionierungen.
  • Die Anzahl der Personen mit Rückenproblemen ist ansteigend, wobei auch immer mehr junge Menschen betroffen sind. So werden Bandscheibenleiden bereits bei Schulkindern diagnostiziert.
  • Rückenschmerzen – gleich welcher Ursache – treffen immer den ganzen Menschen.
  • Bewegungsarmut, Fehlverhalten, einseitige Belastung u. a. verursachen Dysbilancen und führen zu mannigfaltigen Beschwerden.
  • Neben körperlichen Ursachen und Symptomen können auch psychische Risikofaktoren eine Rolle spielen.